Mitglieder-Login

Das STFI ist eine gemeinn├╝tzige Forschungseinrichtung im Freistaat Sachsen, die sich den langj├Ąhrigen Traditionen s├Ąchsischer Textilforschung verpflichtet f├╝hlt.
In unserer verfahrens- und erzeugnisbezogenen FuE-Arbeit widerspiegeln sich klassische Textiltechnologien sowie innovative, unkonventionelle L├Âsungen f├╝r breiteste Anwendungsgebiete.

Das STFI setzt traditionsgem├Ą├č auf den Einsatz von Anlagentechnik im semi-industriellen Ma├čstab. F├╝r die Verarbeitung von Carbon- und anderen Spezialfasern stehen folgende Prozesse zur Verf├╝gung:

- Aufbereitung trockener, textiler Abf├Ąlle mittels Schneid- und Rei├čtechnik
- Wirrvlies- und Kardierverfahren zur Herstellung von Vliesstoffen sowie
- Anlagentechnik zur Erzeugung von band- und/oder fadenf├Ârmigen Strukturen.

Weiterhin besitzt das Zentrum f├╝r Textilen Leichtbau Zugriff auf die im STFI vorhandenen Ressourcen zur Fertigung bauteilspezifischer Preforms auf Basis von Wirk- und Webtechnologien sowie der Technischen Stickerei zum Tailored Fibre Placement.

Die Herstellung von Pr├╝fk├Ârpern und Bauteilen auf thermoplastischer und duroplastischer Basis erfolgt durch:
- Injektionsverfahren (RTM),
- Infusionsverfahren (u. a. VAP®)
- Handlaminierverfahren und
- statische sowie kontinuierliche Pressverfahren.

Komplettiert wird das "Zentrum f├╝r Textilen Leichtbau" durch ein integriertes Pr├╝flabor, das auf die speziellen Belange der textilen Leichtbaustrukturen ausgelegt ist. So k├Ânnen akkreditierte Pr├╝fungen an den Hochleistungsfasern, textilen Halbzeugen sowie Faserverbundkunststoffen direkt vor Ort durchgef├╝hrt werden.

Logout