Mitglieder-Login

Universit├Ąt Bayreuth
Universit├Ąt Bayreuth
Lehrstuhl Polymere Werkstoffe

Universit├Ątsstr. 30
95447 Bayreuth
Germany
  +49 (921) 55 74 71
  +49 (921) 557473
  sekretariat.pe@uni-bayreuth.de
  https://www.polymer-engineering.de/

Kontaktperson
Prof. Dr. Holger Ruckd├Ąschel


Das Unternehmen ist in folgenden Bereichen t├Ątig:
Innovative Materialkonzepte tragen einen wichtigen Teil zur L├Âsung unserer ├Âkologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen bei. Themen wie Nachhaltigkeit, Ressourceneffizienz und Mobilit├Ąt erfordern neuartige und gleichzeitig effiziente Werkstoffl├Âsungen. Der Lehrstuhl f├╝r Polymere Werkstoffe vereint daher interdisziplin├Ąre und anwendungsnahe Forschung in den Themenfeldern Duromere & Verbundwerkstoffe, Schaumstoffe, funktionelle Thermoplaste und additive Fertigung.

In unserer Forschung verfolgen wir eine klare Strategie, die auf drei S├Ąulen beruht: Anwendungsorientierung, Nachhaltigkeit und Digitalisierung. Von Anfang an betrachten wir die sp├Ątere Anwendung und deren Anforderungen. Unsere wissenschaftliche Expertise in Materialien und Technologien hilft uns innovative Anwendungen gezielt zu entwickeln. Wir betrachten zudem den gesamten Lebenszyklus von polymeren Werkstoffen, um die Nachhaltigkeit ganzheitlich zu bewerten. Und wir nutzen digitale Technologien, um schneller bessere Forschungsergebnisse zu erzielen.

Im Themenfeld Verbundwerkstoffe ist in den letzten 20 Jahren ein reicher Erfahrungsschatz entstanden. Die Anwendungsbereiche erstrecken sich von der Luftfahrt ├╝ber den Automobilbau bis zur Energietechnik und Medizintechnik. Dabei greifen wir auf eine ausgezeichnete Ausstattung bei der Formulierung, Verarbeitung und Pr├╝fung von Harzen und Kompositen zur├╝ck. Bei der Formulierung stehen die Themen biobasierte Harze, Z├Ąhmodifizerung, Flammschutz und unterschiedliche Matrixsysteme wie Polyurethan und Epoxid im Vordergrund. Nahezu alle g├Ąngigen Verarbeitungsverfahren von der Prepregherstellung ├╝ber RTM und Infusionsverfahren bis zum Wickeln stehen Verf├╝gung. Die hergestellten Probek├Ârper und Bauteile charakterisieren wir anschlie├čend durch statische, dynamische und bruchmechanische Pr├╝fungen charakterisiert. Besonders interessant ist zudem die Kombination mit anderen Schwerpunkten unseres Lehrstuhls, beispielsweise der Nutzung von Schaumstoffen f├╝r die Entwicklung von Sandwichverbunden.

Unsere enge Verkn├╝pfung von Naturwissenschaften ├╝ber die Technik bis zur Anwendung erm├Âglicht uns eine ganzheitliche Werkstoffentwicklung. Der enge Schulterschluss mit der Industrie und der Technologietransfer gelingt unter anderem durch die enge Kooperation mit der Neue Materialien Bayreuth GmbH.

Logout